Language
Sekretariat: +49 4403 9798 0 Fax: +49 4403 9798 100 info@bbs-ammerland.de
Login
Leonardo Da Vinci

Das europäische Programm für die berufliche Bildung

Leonardo Da Vinci

Ziele und Zielgruppen

LEONARDO DA VINCI ist das Programm der Europäischen Union für die Zusammenarbeit in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Es ist benannt nach dem italienischen Universalgenie der Renaissance.

Das Programm unterstützt und ergänzt die Berufsbildungspolitik der teilnehmenden Staaten. Dazu wird die Europäische Union bis 2013 ein Gesamtbudget von 1.725 Mio. Euro zur Verfügung stellen. Das LEONARDO DA VINCI-Programm fördert zum einen europäische Bürgerinnen und Bürger beim Erwerb internationaler Kompetenzen. So soll die Anzahl an Praxisaufenthalten in Betrieben und Berufsbildungseinrichtungen in einem anderen europäischen Land bis 2013 auf mindestens 80.000 pro Jahr erhöht werden. Zum anderen trägt es durch europäische Modellversuche sowie durch den Transfer bereits entwickelter Produkte und Verfahren zur Innovation und Verbesserung der Berufsbildungssysteme und -praxis bei.

LEONARDO DA VINCI unterstützt zentrale europäische Reformvorhaben wie die Entwicklung eines Kreditpunktesystems in der beruflichen Bildung (ECVET) und eines Europäischen Qualifikationsrahmens (EQR).

LEONARDO DA VINCI richtet sich an alle Akteure der beruflichen Bildung:

  • Einrichtungen der beruflichen Bildung wie berufsbildende Schulen,
  • außer- und überbetriebliche Bildungsstätten,
  • Unternehmen,
  • Sozialpartner und ihre Organisationen,
  • Berufsverbände und Kammern.

Geförderte Aktivitäten

Im Programm LEONARDO DA VINCI werden folgende Aktivitäten gefördert:

  • Auslandsaufenthalte in der beruflichen Aus- und Weiterbildung,
  • Projekte zum Transfer von Innovationen,
  • Partnerschaften,
  • Projekte zur Entwicklung von Innovationen,
  • Netzwerke,
  • Vorbereitende Besuche und Kontaktseminare.
© 2017 BBS Ammerland