Language
Sekretariat: +49 4403 9798 0 Fax: +49 4403 9798 100 info@bbs-ammerland.de
Login
Elektroniker/in der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik

Informationen für Elektroniker/in der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik


Informationen zum Bildungsgang

Die Berufsausbildung zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik dauert 3,5 Jahre und findet im so genannten "Dualen System der Berufsausbildung" statt. Das bedeutet, dass die berufspraktische Ausbildung hauptsächlich in den „Handwerksbetrieben“ im Ammerland und die fachtheoretische Ausbildung vorwiegend in der „Berufsschule“ durchgeführt werden.

Im ersten Ausbildungsjahr, der so genannten Grundstufe, besuchen die Auszubildenden an zwei Tagen in der Woche die Berufsschule.

Ab dem zweiten Ausbildungsjahr – der Fachstufe 1 – und dem dritten und dem vierten Ausbildungsjahr – der Fachstufe 2 – besuchen die Auszubildenden die Berufsschule jeweils an einem Tag in der Woche.

Unterstützung findet die Berufsausbildung durch ausgewählte Module des E-Learning Programms der bfe-Oldenburg.

 

Abschlüsse und Berechtigungen

Schüler und Schülerinnen erwerben den Berufsschulabschluss, wenn sie in allen Fächern mindestens mit „ausreichenden“  Leistungen bewertet worden sind.

Den Sekundarabschluss I – Hauptschulabschluss erwerben die Berufsschüler und Berufsschülerinnen, wenn sie den Berufsschulabschluss nachweisen.

Den Sekundarabschluss I – Realschulabschluss erwerben die Berufsschüler und Berufsschülerinnen, wenn sie den Berufsschulabschluss und  eine erfolgreiche Berufsausbildung nachweisen.

Den Erweiterten Sekundarabschluss I erwerben die Berufsschüler und Berufsschülerinnen, wenn sie den Berufsschulabschluss mit einem Gesamtnotenschnitt von 3,0  und  im Fach Deutsch / Kommunikation, in einer Fremdsprache  und  einem berufspezifischen Fach, jeweils mindestens „befriedigende“  Leistungen  und  eine erfolgreiche Berufsausbildung nachweisen.

Berufliches Tätigkeitsfeld

Der Elektroniker und die Elektronikerin der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik werden nach der erfolgreichen Ausbildung eingesetzt und …

 

  • installieren Systeme und Geräte und nehmen sie in Betrieb,
  • installieren und konfigurieren Gebäudeleit- und Fernwirkeinrichtungen,
  • installieren und prüfen Antennen- und Breitbandkommunikationsanlagen,
  • analysieren Fehler und halten Geräte und Systeme instand,
  • beraten und betreuen Kunden,
  • analysieren Kundenanforderungen,
  • montieren und installieren elektrische Anlagen, Geräte und Komponenten,
  • konzipieren energie- und gebäudetechnische Systeme,
  • installieren, parametrieren, programmieren und testen deren Komponenten

 
… und vieles mehr.

Berufsschultage

Ausbildungsjahr Unterrichtstag(e) Unterrichtszeiten
1. Ausbildungsjahr
Klasse: BS-EEG-1A
Klassenlehrer: Herr Helbig
Montag 07:30 - 14:30 Uhr
1. Ausbildungsjahr
Klasse: BS-EEG-1B
Klassenlehrer: Herr Helbig
Dienstag und Mittwoch 07:30 - 14:30 Uhr
2. Ausbildungsjahr
Klasse: BS-EEG-2A
Klassenlehrer: Herr Helbig
Donnerstag 07:30 - 14:30 Uhr
3. Ausbildungsjahr
Klasse: BS-EEG-3A
Klassenlehrer: Herr Withake
Freitag 07:30 - 14:30 Uhr
4. Ausbildungsjahr
Klasse: BS-EEG-4A
Klassenlehrer: Herr Helbig
Mittwoch 07:30 - 14:30 Uhr

 

Der Unterricht findet normalerweiser im Trakt 10 in Raum 10.3.03 (Übersicht) statt; sofern nichts anderes vereinbart wurde.

Hinweis: Dieser Stundenplan ist gültig ab Montag, den 05. Februar 2018!

 

Gesellenprüfung

Die Gesellenprüfung für die Schülerinnen und Schüler bzw. Auszubildenden für den Ausbildungsberuf

"Elektroniker/in der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik"

wird als so genannte "gestreckte" Prüfung durchgeführt. Das bedeutet, dass die Abschlussprüfung in zwei Teilen durchgeführt wird.

  • Der 1. Teil der Abschlussprüfung ersetzt die bisherige Zwischenprüfung und findet am Ende des zweiten Ausbildungsjahres statt. Es werden relevante Fertigkeiten und Kenntnisse abgeprüft.
  • Der Inhalt besteht aus einer komplexen Arbeitsaufgabe, inklusive schriftlicher Aufgaben und einem Fachgespräch.
  • Der 2. Teil findet am Ende der Ausbildung statt und besteht aus mehreren Prüfungsteilen:
    • einer schriftlichen Prüfung (Systementwurf, Funktions- und Systemanalyse, sowie Wirtschaft und Sozialkunde)
    • einem Arbeitsauftrag und
    • einem Fachgespräch
  • Die beiden Prüfungsteile bilden mit 40% (Teil 1) und 60% (Teil 2) das Gesamtergebnis der Abschlussprüfung.
  • Das Gesamtergebnis wird erst nach Abschluss des 2. Teils festgestellt. Das heißt, dass das Ergebnis von Teil 1 zunächst ohne Folgen bleibt.
  • Erreicht der Auszubildende nicht die für das Bestehen erforderliche Gesamtleistung, so kann die Abschlussprüfung bis zu zwei Mal wiederholt werden.
  • Gemäß §37 (BBiG) ist der erste Teil der Abschlussprüfung nicht eigenständig wiederholbar.

Informationen zur Einschulung für das Schuljahr 2017 / 2018

Die neuen Schülerinnen und Schüler bzw. Auszubildenden für den Ausbildungsberuf

"Elektroniker/in der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik"

wurden bereits eingeschult!

Der nächste Einschulungstermin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Bücherliste für die Berufsschule Elektrotechnik

Elektrotechnik: Fachkunde Elektrotechnik

Verlag: Europa Lehrmittel, 30. Auflage, mit DVD
Autoren: Arbeitskreis Tkotz
ISBN: 978-3-8085-3435-9
Bestellnummer: 30138
Preis: ca. 39 Euro

***

Elektrotechnik: Arbeitsbuch Elektrotechnik, Lernfelder 1 - 4

Verlag: Europa Lehrmittel, 6. Auflage,
Autoren: Arbeitskreis Tkotz
ISBN: 978-3-8085-3784-8
Bestellnummer: 37469
Preis: ca. 22 Euro

***

Elektrotechnik: Tabellenbuch Elektrotechnik

Europa Lehrmittel, 27. Auflage
Autoren: Arbeitskreis Häberle
ISBN: 978-3-8085-3430-4
Bestellnummer: 30103
Preis: ca. 27 Euro

***

Elektrotechnik: Formelsammlung

Energietechnische Formeln
Verlag: Bildungsverlag EINS, 14. Auflage, DIN C5, zweifarbig, 120 Seiten
Autoren: Maschmeyer, Wesker, Peter, Roters
ISBN: 978-3-8237-0621-2
Bestellnummer: 0621
Preis: ca. 20 Euro

***

Elektrotechnik: Schutzmaßnahmen

Arbeitsheft Schutzmaßnahmen nach DIN VDE 0100 und DIN VDE 0701
Verlag: Bildungsverlag EINS, 7. Auflage 2017, DIN A4, 52 Seiten
Autoren: Dümke, Scheuermann, Schleker
ISBN: 978-3-427-07924-8
Bestellnummer: 7924
Preis: ca. 11 Euro

***

Politik: exakt!

Wirtschafts- und Sozialkunde für gewerblich-technische Ausbildungsberufe
Verlag: Westermann, 5. Auflage 2015, Autoren: Lötzerich, Schneider
ISBN: 978-3-14-225360-2
Bestellnummer: 225360
Preis: ca. 25 Euro

***

Politik: Arbeitsheft zum Fachbuch exakt!

Wirtschafts- und Sozialkunde für gewerblich-technische Ausbildungsberufe
Verlag: Westermann, 2. Auflage 2015, Autoren: Lötzerich, Schneider
ISBN: 978-3-14-235582-5
Bestellnummer: 235582
Preis: ca. 15 Euro

***

Deutsch: Arbeitsheft "komm.de"

Deutsch und Kommunikation für berufliche Schulen
Verlag: Ernst Klett, 1. Auflage, Autoren: Maier, Möhlmann, Vogt
ISBN: 978-3-12-804012-7
Bestellnummer: 804012
Preis: ca. 12 Euro

***

Weitere Hinweise

Der Großteil der erforderlichen Lernmittel kann nicht von der Schule entliehen werden. Darüber hinaus entstehen Kosten für die Beschaffung von Arbeitskleidung, Schreib- und Zeichenbedarf, Taschenrechner und Lektüre.

Die Fahrtkosten für öffentliche Verkehrsmittel können unter bestimmten Bedingungen auf Antrag erstattet werden.

Ein Antrag auf Berufsausbildungsbeihife (BAB) sollte im Einzelfall geprüft werden.



Weiterführende Informationen

Nachfolgend befinden sich verschiedene die Schulform betreffende Dateien (u.a.) in Form von PDFs und Links zu relevanten Webseiten.

Ansprechpartner

Oberstudienrat Ralf Helbig

+49 4403 9798 0
+49 4403 9798 100
  • Teamleiter für den Bereich Elektrotechnik
  • Fachlehrer im Bereich Elektrotechnik
  • Fachlehrer im Fach Politik
  • Entwicklung und Konstruktion von Lehr- und Lernmitteln
  • Inhalt und Gestaltung der Internetseite für den Bereich Elektrotechnik
  • Mitglied im Prüfungsausschuss für Elektrotechnik (HWK)

Studienrat Uwe Jokiel

+49 4403 9798 0
+49 4403 9798 100
  • Fachlehrer im Bereich Elektrotechnik
  • Fachlehrer im Fach Politik
  • Organisation Schüleraustausch mit Polen

Oberstudienrat Karl Withake

+49 4403 9798 0
+49 4403 9798 100
  • Fachlehrer im Bereich Elektrotechnik, Fachoberschule Technik
  • Fachlehrer im Fach Mathematik
  • Umweltbildung und Umweltschule in Europa
Lernfelder der Grundstufe
Elektrotechnische Systeme analysieren und Funktionen prüfen

LF 1 - Grundlagen der Elektrotechnik

Ladegrät
  • Betriebliche Strukturen
  • Arbeitsorganisation
  • Betriebliche Kommunikation
  • Produkte, Dienstleistungen
  • Schaltpläne, Schaltzeichen
  • Elektrische Betriebsmittel
  • Grundschaltungen
  • Elektrische Grundgrößen
  • Verhalten und Kennwerte exemplarischer Bauelemente und Funktionseinheiten
  • Gefahren des elektrischen Stromes
  • Sicherheitsregeln
  • Arbeitsschutz
  • Messverfahren
  • Funktionsprüfung
  • Fehlersuche
  • Teamarbeit
  • Methoden der Informationsbeschaffung und –aufbereitung
Elektrische Installationen planen und ausführen

LF 2 - Installationstechnik

Elektrische Verteilung
  • Auftragsplanung und Auftragsrealisierung
  • Energiebedarf einer Anlage oder eines Gerätes
  • Sicherheitsbestimmungen
  • Installationstechnik
  • Betriebsmittelkenndaten
  • Schaltplanarten
  • Leitungsdimensionierung
  • Arbeitsorganisation
  • Kostenberechnung
  • Angebotserstellung
Steuerungen analysieren und anpassen

LF 3 - Steuerungstechnik

Steuerung mit LOGO
  • Blockschaltbild
  • EVA - Prinzip
  • Sensoren und Aktoren
  • Schnittstellen
  • Wirkungskette
  • Funktionsbeschreibungen
  • Verbindungs- und speicherprogrammierte Signalverarbeitung
  • Logische Grundverknüpfungen
  • Speicherfunktionen
  • Normen, Vorschriften und Regeln
  • Technische Dokumentationen
Informationstechnische Systeme bereitstellen

LF 4 - Informationstechnik

Telefonanlage
  • Funktion und Struktur des Pflichtenheftes
  • Hardware
  • Betriebssysteme
  • Standard- und anwendungsspezifische Software
  • Beschaffungsprozess
  • Installations- und Konfigurationsprozesse von Hard- und Softwarekomponenten
  • Ergonomische Arbeitsplatzgestaltung
  • Werkzeuge und Methoden zur Diagnose und Fehlerbehebung
  • Lokale und globale Netzwerke
  • Datenübertragungsprotokolle
  • Datensicherung und Datenschutz
  • Urheber- und Medienrecht
  • Präsentationstechniken und -methoden
Lernfelder der 1. Fachstufe

Lernfelder im 2. Ausbildungsjahr

Elektroenergieversorgung und Sicherheit von Betriebsmitteln gewährleisten

LF 5 - Energieversorgung

  • Schalt- und Verteilungsanlagen
  • Umweltverträglichkeit
  • Spannungsebenen
  • Wechsel- und Drehstromsysteme
  • Netzsysteme
  • Schutzeinrichtungen
  • Mess- und Prüfmittel
  • Prüfprotokolle
  • Schutzklassen, Isolationsklassen
  • Schutzarten
  • Nutzereinweisung
Anlagen analysieren und prüfen

LF 6 - Anlagen, Geräte und Baugruppen

  • Schnittstellen für analoge und digitale Signale
  • Geräte- und Anlagenprüfung
  • Verfahren zur Messung elektrischer und nichtelektrischer Größen
  • Sensoren, Aktoren
  • Mess- und Prüfmittel
  • Fehler in Energie- und Informationsflüssen
  • Fehlersuchstrategien
  • Reparaturaufträge
  • Vorschriften des Arbeits- und Gesundheitsschutzes
Steuerungen für Anlagen programmieren und realisieren

LF 7 - Steuerungstechnik

  • Komponenten der Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Sensoren und  Aktoren
  • Signal und Datenübertragungssysteme
  • Bussysteme und deren spezifischen Einsatzgebiete
  • Gebäudesystemtechnik
  • Programmieralgorithmen
  • Diagnosesysteme
Antriebssysteme auswählen und integrieren

LF 8 - Antriebssysteme

  • Elektromechanische Komponenten
  • Arten von Motoren
  • Bauformen, Betriebsarten, Schutzarten
  • Anlaß- und Bremsverfahren
  • Drehfrequenzsteuerung
  • Stromrichter
  • Schutzeinrichtungen
Lernfelder der 2. Fachstufe

Lernfelder im 3. Ausbildungsjahr

Kommunikationssysteme in Wohn- und Zweckbauten planen und realisieren

LF 9 - Kommunikationssysteme

  • Personenrufanlagen
  • Telekommunikationsendge­räte und –anlagen
  • Gefahrenmeldeanlagen
  • Gebäudeleittechnik
  • Visualisierung
  • Antennen- und Breitband­kommunikationsanlage
  • Kundenberatung und -ein­weisung
Elektrische Anlagen der Haustechnik in Betrieb nehmen und in Stand halten

LF 10 - Haustechnik

  • Beleuchtungsanlagen
  • Elektrowärmegeräte
  • Warmwassergeräte
  • Klimaanlagen
  • Kältegeräte
  • Wärmepumpen
  • Vorschriften zum Anschluss von elektrischen Geräten an Rohrsysteme
  • Hausgeräte
  • Blitzschutz
  • Kundenberatung
  • Verkaufsgespräch
Energietechnische Anlagen errichten, in Betrieb nehmen und in Stand setzen

LF 11 - Energietechnische Anlagen

  • Netzformen
  • Aufbau und Schaltgruppen von Drehstromtransfor­matoren
  • Vorschriften für Schalthand­lungen und das Errichten von Energieeinspeisungs­systemen
  • Schaltgeräte
  • Fotovoltaik
  • Kraft-Wärme-Kopplung
  • Brennstoffzelle
  • Wechselrichter
  • Unterbrechungs- und stö­rungsfreie Stromversorgung
  • Kompensation

Lernfelder im 4. Ausbildungsjahr

Energie- und gebäudetechnische Anlagen planen und realisieren

LF 12 - Planen und Realisieren

  • Projektbeschreibung
  • Zeit- und Arbeitsplanung
  • Energie- und Gebäudeanlagen
  • Antennen- und Breitbandkommunikationsanlagen
  • Normen, Vorschriften und Regeln
  • Projektauswertung
  • Qualitätssicherung
  • Projektbeurteilung
Energie- und gebäudetechnische Anlagen in Stand halten und ändern

LF 13 - Instandhalten und ändern

  • Instandhaltungskonzepte
  • Normen, Vorschriften und Regeln
  • Kundenberatung und Kundeneinweisung
  • Prozessdokumentation
  • Wissensmanagement
Downloads
Links

Webseiten, die von Interesse sein könnten!

Die unten angegebenen Webseiten sind nicht nur für die Ausbildung des "Elektronikers für Energie- und Gebäudetechnik" interessant.

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich!


Ausbildung in Gefahr?

Sollte es - aus welchen Gründen auch immer - Probleme mit oder in der Ausbildung geben, dann bietet sich hier die Möglichkeit für eine Lösung. Also nicht gleich aufgeben!


Die Solaranlage der BBS-Ammerland

Die Solaranlage ist an der Südseite der Sporthalle montiert. Über die Webseite von "Klimaschutz für Schulen und Bildungseinrichtungen" können dazu die Zahlen, Daten und Fakten der Solaranlage der BBS-Ammerland eingesehen und abgerufen werden.


Die Kompetenzwerkstatt für das Elektrohandwerk

Das Projekt " Kompetenzwerkstatt für das Elektrohandwerk " entwickelt für den Ausbildungsberuf des Elektronikers der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik ein softwaregestütztes Ausbildungskonzept.


E-volution für das Elektrohandwerk

Das Portal "E-volution für das Elektrohandwerk" bietet für alle, die im Elektrohandwerk aktiv sind, eine ideale Plattform, um das persönliche Wissen auf dem aktuellen Stand zu halten. Ein Blick lohnt sich.


eLearning für das Elektrohandwerk

Die bfe - Oldenburg bietet " eLearning für Auszubildende im Elektrohandwerk " an. Durch die Kooperation mit der Elektro-Innung-Ammerland und der bfe-Oldenburg steht den Auszubildenden eine digitale Lernplattform - neben der schulischen und betrieblichen Ausbildung - zur Verfügung.


Baunetz Wissen Elektro

Das Portal " Baunetz Wissen Elektro " bietet einen interessanten Einblick in das Arbeitsfeld im Elektrohandwerk. Ein Blick lohnt sich.


Kreishandwerkerschaft Ammerland

Auf der Internetseite der " Kreishandwerkerschaft Ammerland " findet der Lehrstellensuchende, als auch für Auszubildende interessante Tipps.


© 2018 BBS Ammerland